Château Carmenère

Richard Barraud ist der Besitzer dieses 2006 gegründeten Weingutes in Queyrac. Die Weine werden vollständig in kleinen Zementtanks vergoren und komplett in neuem Holz von 224 bis 500 l ausgebaut.

Château Carmenère

2016

CHF 31.50 (75cl)

Château Carmenère 2016, Médoc

Sehr dunkles, fast schwarzes Purpur. Wie ein fernes Donnern strahlt diese unglaublich geballte Kraft aus dem Glas. Hochreife und sinnlich süsse Frucht steigt in die Nase, Kirsche, Cassis, Brombeere und Lakritze, dazu etwas Johannisbeeren und Kräuternuancen. Ein füllig-voller Körper strömt in den Gaumen und versprüht eine angenehme Fruchtsüsse. Edelste Aromatik aus saftiger Kirsche und Lakritze sowie Kräuter. Das ist so unglaublich intensiv und nachhaltig am Gaumen, ein echtes Elixier. Tolle Säurestruktur verleiht dem Wein die nötige Frische – sonst wäre es fast zu viel Power am Gaumen. Alles ist so unglaublich fein und samtig. Was für ein atemberaubender Wein mit nicht mehr enden wollender Länge. Die noble und delikate Würze hallt fast unendlich nach. Das ist einfach sagenhaft gut

Pirmin Bigler:Wir haben heute eine grosse Anzahl der absoluten Top-Weine probiert, so wie Lynch-Bages, Pichon-Lalande oder Léoville-Poyferré. Dieser Wein ist qualitativ ganz klar zumindest ebenbürtig mit seinem immensen Geschmacks spektrum, dieser verschwenderischen Vielfalt, dieser eindrücklichen Präzision und Feinheit. Das ist eine Weinschönheit der Extraklasse und wie der schwerelos über die Zunge tänzelt, das ist eine echte Sensation, ich bin zutiefst gerührt. Für mich ist das ganz klar etwas vom Allerbesten, was Bordeaux in diesem grandiosen Jahrgang hervorgebracht hat

Lobenberg: In Summe ist 2015 zu 2016 gleichwertig, aber im Charakter sehr unterschiedlich. Dieses Plus an Charme, an süßer Opulenz von 2015 hat 2016 dann im stylischen, präzisen Geradeauslauf. Und 2016 wird eindeutig länger halten. Ich bewerte beide Jahrgänge, die ich noch einmal verkoste, gleich, und es ist zusammen oder nach Clos Manou und knapp vor Haut Maurac und Charmail das Beste, was der Norden zu bieten hat. Ein Muss Kauf für kleines Geld.

95-98/100 •20/20 • 2024 bis 2045

45% Cabernet Sauvignon, 35% Merlot, 10% Carmènere (eine Rebsorte, die in Europa fast ausgestorben ist)

Château Carmenère